Endlosbündchenstreifen mit der Overlockmaschine schneiden

Hallo ihr Lieben,

Ich habe ja eine Coverlockmaschine mit Einfasser, und dafür benötigt man ja immer viel dünnes Bündchen – SEHR viel. Und wenn man stückeln muss, ist es extrem doof. Daher habe ich immer mühsam per Hand die Endlosstreifen mit Rollschneider und Lineal zugeschnitten, was mitunter eine Beschäftigung von Stunden ist…

Eine Maschine müsste man erfinden dachte ich! Aber dann schaute ich mich im Nähzimmer um und dachte – hey ich hab doch eine Maschine, die auch schneiden kann!

Ich habe “meine Erfindung” mal für euch gefilmt.


PS: Es kann sein, dass das Messer mehr abgenutzt wird als durch “normale” Benutzung, aber ich habe da bis jetzt keine Erfahrung. Bis jetzt habe ich mit der Methode schon ungefähr 10 m Bündchenschlauch in hunderte Meter Bündchenstreifen geschnitten. Ich habe das Messer meiner Overlockmaschine noch nie gewechselt und nähe eigentlich seit 3 Jahren so, dass ich immer einen kleinen Teil der Nahtzugabe abschneide.

eure

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.